Anne Sofie von Otter

© 2013 NIGHTFROG / BADSKDie schwedische Mezzosopranistin gilt seit langem als eine der außergewöhnlichsten Künstlerinnen ihrer Generation. Ihre lange und exklusive Zusammenarbeit mit der Deutschen Grammophon bescherte dem Publikum eine Fülle von Aufnahmen und Anne Sofie von Otter unzählige Auszeichnungen, darunter den „International Record Critics’ Award“, den „Grammy Award“ und den „Diapason d’Or“. Lange arbeitete sie mit der Pop-Legende Elvis Costello zusammen. Anne Sofie von Otter wurde am 9. Mai 1955 in Stockholm als Tochter des Diplomaten Baron Göran von Otter geboren. Sie wuchs in Stockholm, Bonn und London auf. Nach dem Studium in Stockholm und der Guildhall School of Music and Drama in London, war sie von 1983-1985 Mitglied des Ensembles der Basler Oper.
1985 gab sie ihr Debüt im Royal Opera House, Covent Garden. Seither arbeitet sie auch mit dem Label Deutsche Grammophon zusammen. 1988 hatte sie ihr Debüt an der Metropolitan Opera in New York, 1994 an der Wiener Staatsoper. Ihre erfolgreiche Konzertkarriere lässt sie regelmäßig in den großen Konzerthäusern Europas und Nordamerikas unter den großen Dirigenten ihrer Zeit auftreten. Seit 1980 arbeitet sie mit dem Pianisten Bengt Forsberg zusammen, der seither ihr ständiger Begleiter bei Liedinterpretationen ist.

Mehr über die Künstlerin erfahren sie hier: www.annesofievonotter.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>